Kopfbild SJR

Neuigkeiten

  • Fachdialog Jugend: Horsch e´ Mol - Hören verbindet Aschaffenburg!

     

    Der AK-Medien Aschaffenburg lädt ein:

     
    „Horsch e´mol! Hören verbindet Aschaffenburg"

    am Samstag, 10. November 2012 von 10 bis 14 Uhr im JUKUZ, Kirchhofweg 2   

    Warum erfährt Hören und die  akustische Aufmerksamkeit in der stark visuell geprägten Welt des 21. Jahrhunderts mehr Beachtung denn je? Nicht nur die Hirnforschung weist fast täglich mit neuen Erkenntnissen auf die positiven Einflüsse des Hörens bei entsprechender Förderung hin. Zuhören ist ein hohes Kulturgut, das auch in der Pädagogik zunehmend Beachtung findet. Warum ist Zuhören als zentrale Schlüsselqualifikation zu bezeichnen? Wie kann es spielerisch trainiert werden? Und wovon hängen Lernerfolge ab?
    Wir freuen uns, dass wir als Referenten Volker Bernius gewinnen konnten. Er ist Bildungsredakteur beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt/Main und Fachbeirat der Stiftung Zuhören. Die Stiftung Zuhören regt zu vielen unterschiedlichen Projekten der Zuhörförderung an.

    Der Aschaffenburger Tongestalter und Filmtonmeister Eckhard Kuchenbecker wird zudem für die Welt der Geräusche sensibilisieren. Er produzierte den Sound großer deutscher Filme, wie z.B. „Die Weiße Massai", „Napola" oder „Lippels Traum" sowie zahlreicher Kinderfilme. „Nach 80 Kino- und TV-Filmen liebe ich das Hinhören - nicht nur als Basis für meinen Beruf." (E. Kuchenbecker)

    Bei dieser Veranstaltung haben die Teilnehmer die Möglichkeit verschiedene praktische Übungen zur Förderung des Zuhörens kennenzulernen, dabei selbst ihren Hörsinn zu schärfen und die Möglichkeiten der aktiven Audioarbeit kennenzulernen.

    Veranstalter des Fachtages „Zuhören" ist das vom Aschaffenburger „Arbeitskreis Medien"
    gegründete Netzwerk „Medienkinder - Kindermedien".Die Veranstaltung ist als staatliche Lehrerfortbildung anerkannt (Schulamt Aschaffenburg FIBS).

     

Weitere Blogeinträge

finden Sie in unserem alten Blog unter http://sjraktuell.blogspot.com/