Kopfbild SJR

Neuigkeiten

  • Zusammenleben mit Herz, Hirn und Verstand. Dazu scheint das Motiv des diesjährigen Plakates zum Fest einzuladen. Wenn einander mit Offenheit begegnet und die sich anbietenden Hände ergriffen werden, kann über alle kulturellen und gesellschaftlichen Unterschiede hinweg eine gemeinsame Zukunft und Vision für Aschaffenburg gestaltet werden. Das Fest „Brüderschaft der Völker" ist die große Bühne dieser Vision, denn Aschaffenburg steht für kulturelle Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe für alle. Das Motto „Aschaffenburg - eine Stadt - eine Welt" ist somit Botschaft und Programm. An allen Tagen bieten die teilnehmenden Gruppen einen bunten Mix aus kulinarischen Genüssen, kulturellen Darbietungen, Informationen und Aktionen an.    

    Die Highlights im Überblick:

    Neu in diesem Jahr: Pflegezelt!

    Bei der Auswertung des letzten Festes und durch Gespräche mit Betroffenen fiel auf, dass Menschen mit erhöhtem Pflegebedarf beziehungsweise Technologieabhängigkeit nur beschränkte Möglichkeiten haben, am Fest teilzunehmen. Daher wird in diesem Jahr ein Pflegezelt für Betroffene in der Nähe der Hauptbühne und gleichzeitig in der Nähe des Sanitätszeltes eingerichtet. Zur Ausstattung gehören ein Pflegebett, Lifter, Pflegematerialien, Waschbecken, Stromanschlüsse und Sitzmöglichkeiten für Angehörige und BetreuerInnen. Unterstützt wird die Umsetzung von den SchülerInnen der Altenpflegeschule der Hans-Weinberger-Akademie der AWO, dem Sanitätshaus Haas und dem Care-Pflegedienst aus Aschaffenburg und Hösbach.

    Kostenloses WLAN!

    Nach dem Erfolg im letzten Jahr ist auch 2018 im Bühnenbereich ein kostenfreier Hotspot des Stadtwerke-WLANs verfügbar.

    Kostenloses Trinkwasser!

    Ist selbstverständlich auch wieder vorhanden. Am Stand der Familie Orschler/Ferrum (Nr. 46) oder am Getränkestand des BRK im Jugendbereich (Nr. 31) können Besucher ihren Durst kostenfrei stillen.

    Mainbühne

    · Fr., 20.7. | 21 Uhr Hot Club of Cuba Gypsy Swing meets Cuban Grooves

    · Fr., 20.7. | 22 Uhr K.Pecx and Friends

    · So., 22.7. | 20 Uhr Büro für Offensivkultur Die schnelle Eingreiftruppe rund um Heinz Ratz und Konstantin Wecker

    Radio-Klangbrett-Bühne

    · Fr., 20.7. | 21.35 Uhr Babaloda Brass Band

    · Sa., 21.7. | 19.30 Uhr Mattes

    · Sa., 21.7. | 21.15 Uhr Dimi Rompos & Band

    · So., 22.7. | 16.30 Uhr Polaroid

    Zukunftszelt

    Vater, Mutter, Kind? Geschlechterrollen in verschiedenen Kulturen

    Wie beeinflusst das Geschlecht den Lebensweg und die Möglichkeiten einer Person, den Alltag, das Familienleben und die berufliche Karriere zu gestalten? Im Zukunftszelt wird sich in diesem Jahr mit Geschlechterrollen und deren Ausprägungen in unterschiedlichen Kulturen beschäftigt. Eine Gesellschaft der Gegensätze wird hinterfragt: Deutsch vs. nicht deutsch, männlich vs. weiblich, rosa vs. hellblau, denn: Aschaffenburg ist bunt!

    · Sa., 21.7. | 17 Uhr Mutterschaft im Islam zwischen Klischee und Wirklichkeit: Wie deutsche Musliminnen Familie, Beruf und Religion vereinbaren - Vortrag von Hilal Akdeniz mit anschließender Diskussion.

    · So., 22.7. | 15 Uhr Die Familie von heute im Spannungsfeld von Karriere, Tradition und Rollenbildern - Vortrag von Lydia Knörzer mit anschließender Diskussion.

    „In Aschaffenburg zu Hause" - der Michael-Narloch-Preis

    In Gedenken an Michael Narloch († 23. Juli 2016) wird der Preis „In Aschaffenburg zu Hause" ausgeschrieben.

    Die Gewinner 2018 präsentieren sich:

    · Sa., 21.7. · 16 Uhr: In Aschaffenburg zu Hause - Wir für Aschaffenburg

    · 18 Uhr: In Aschaffenburg zu Hause - Jumi: Initiative für Jugend & Migration

    · So., 22.7. · 14 Uhr: In Aschaffenburg zu Hause - Nähwerkstatt Gesta

    · 16 Uhr: In Aschaffenburg zu Hause - Welcome to stay Café    

    Eintritt: frei | Parken: 2 Euro | Günstiger essen zu Familienzeiten! 

    www.bruederschaft-der-voelker.de

     

Weitere Blogeinträge

finden Sie in unserem alten Blog unter http://sjraktuell.blogspot.com/