Seit 2017 organisiert die Gruppe „ABenteuer Demokratie“ zu jeder Wahl eine Kampagne unter dem Motto „Wählen gehen“. Diese umfasst Plakate, Postkarten, Radiobeiträge, Interviews, Videos, Facebook, Instagram, Infostände in der Stadtbibliothek und im Café ABdate, Schulbesuche und eine Politparty in einem Aschaffenburger Colos-Saal (hierzu mehr im Bericht von PIA). Mit ihren Aussagen richtet sie sich an Erstwähler:innen und die jungen Aschaffenburger:innen. Die Projektgruppe arbeitet nunmehr seit fünf Jahren eng und vertrauensvoll zusammen. Getragen wird die Gruppe aus ca. 15 – 20 sehr heterogenen jungen Leuten von dem Bewusstsein, dass Demokratie nicht selbstverständlich ist und man gemeinsam etwas verändern kann. Bei allen Aktionen wird die Gruppe von den Einrichtungen des SJR unterstützt und begleitet.

Kontakt

Alexandrastraße 5

63739 Aschaffenburg

andi.hefter@sjr-aschaffenburg.de

Andi Hefter

Leitung

Das Projekt des Stadtjugendring Aschaffenburg „Hotspot Demokratie“ gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ möchte Politik erfahrbar machen.

Durch partizipative - Peer to Peer Ansätze bieten wir, das sind Michelle Rohleder und Elisa Narloch, den Kindern- und Jugendlichen ein Sprachrohr zur örtlichen Politik an.

Unsere inhaltlichen jugendpolitischen Themen sind vielfältig: Von europäischer Jugendpolitik, Diversität und Vielfalt, Vorurteilen, Kinderrechten, aktuellen Wahlen und Nachhaltigkeit bis hin zu der klassischen Beteiligung und Interessenvertretung können wir in Deiner Einrichtung Digital- sowie Präsenzworkshops anbieten.

Ein stärkeres politisches Engagement und großes Vertrauen in unser demokratisches System setzen voraus, dass die Kritik junger Menschen ernst genommen und ihre Anregungen aktiv aufgegriffen werden. Die sozialräumliche Ebene bietet hierzu viele Möglichkeiten der Mitgestaltung und Mitbestimmung, die jungen Leuten eröffnet werden können.

Allein ist das jedoch kaum möglich.

So erhoffen wir uns viele neue Kooperationen sowie den Aufbau eines engagierten Netzwerkes für Demokratiebildung in Aschaffenburg.

Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen möchten wir ihre Interessen und Wünsche aufgreifen, sie mit dem Jugendparlament oder den Stadträt:innen besprechen, um sie dann zu verwirklichen. So erhalten die Kinder und Jugendlichen einen Einblick in die Politik, wie lange der Weg von einem Antrag an die Stadt bis zur Ausführung dauern kann. Gleichzeitig beugen wir so sowie durch die inhaltliche Demokratiebildung durch Workshops Rechtsextremismus vor und fördern die Kinder und Jugendlichen in ihrer demokratischen Entwicklung.

Über eine Anfrage zu einem Workshop/ Projekt oder ein erstes Kennenlernen würden wir uns sehr freuen.

 

 

KONTAKT

   

Alexandrastr.5
63739 Aschaffenburg
📱 0159/ 065 415 10
📧 hotspot-demokratie@sjr-aschaffenburg.de

 

 

Facebook: @Hotspot_demokratie

Instagram: @hotspot_demokratie

Elisa Narloch

Pädagogische Leitung

Michelle Rohleder

Pädagogsiche Fachkraft